Was ist ein Bachelor?

Geschrieben von lernfabrik am in Studium

Der Bologna-Prozess bedeutete nicht nur die Einführung internationaler Studienabschlüsse, sondern eine umfassende Umstrukturierung des gesamten Hochschulsystems. Das European Credit Transfer System ist die Basis der neuen Bachelor- und Master-Studiengänge, die alte Abschlüsse zu einem großen Teil abgelöst haben. Während früher Magister und Diplom die üblichen Abschlüsse waren, hat sich dies durch den Bologna-Prozess in den vergangenen Jahren grundlegend verändert. Eine Übersicht über zum Fernstudium mit Bachelor Abschluss finden Sie hier. www.fernstudium-bachelor.de

Der Bachelor in Deutschland

Hinsichtlich des Bologna-Prozesses leistete die Universität Augsburg gewissermaßen Pionierarbeit, denn sie war die erste Hochschule in ganz Deutschland, die Bachelor-Studiengänge einführte. Seit den 1990er-Jahren kann man an der dortigen wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Fakultät den akademischen Grad Bachelor erlangen. Im Laufe der vergangenen Jahre hat sich das deutsche Hochschulwesen gewandelt und das Bachelor-Master-System in den meisten Fächern zum Standard erklärt. In der Bundesrepublik Deutschland sind die Abschlüsse Bachelor of Arts (B.A.), Bachelor of Laws (LL.B.). Bachelor of Engineering (B.Eng.), Bachelor of Science (B.Sc.), Bachelor of Fine Arts (B.F.A.), Bachelor of Musical Arts (B.M.A.), Bachelor of Music (B.Mus.) und Bachelor of Education (B.Ed.) die von der Kultusministerkonferenz vorgegebenen Abschlussbezeichnungen.

Tags: