Was ist ein Fernstudium?

Geschrieben von lernfabrik am in Allgemein

Anders als im Präsenzstudium können Sie sich im Fernstudium Ihren Studienort selbst aussuchen und Ihre Studienzeiten nach Ihren Möglichkeiten einteilen. Studiert wird vorrangig mithilfe von Studienheften, ergänzt durch internetbasierte Studieneinheiten und kurzen Präsenzphasen. Die persönliche Betreuung ist im Fernstudium übrigens oftmals intensiver als im Präsenzstudium. Erfahrene Dozenten bzw. Tutoren korrigieren Ihre Einsendeaufgaben und Ihre Klausuren und stehen darüber hinaus auch zwischendurch bei Fachfragen per Post, Telefon oder E-Mail zur Verfügung.

Abgesehen von der Möglichkeit des Fernstudiums an einer Hochschule gibt es eine große Zahl an staatlich zugelassenen Fernlehrgängen, die auf nicht-akademische, jedoch gleichermaßen anerkannte Abschlüsse vorbereiten, zum Beispiel auf eine IHK-Prüfung. Welches Fernstudium bzw. welcher Fernlehrgang die richtige Qualifikation für Ihren Karrieresprung ist, ist eine ganz individuelle Entscheidung.

Unter Fernstudium versteht man in der Regel ein zeit- und ortsungebundenes Hochschulstudium oder Fachhochschulstudium. Diese Lernmethode ist ideal für berufstätige Erwachsene, denn das Studium lässt sich aufgrund der geringen Präsenzphasen optimal mit dem Beruf vereinbaren. So braucht man sich dank Fernstudium nicht zwischen Studium und Beruf zu entscheiden, sondern kann sich nebenberuflich auf den akademischen Abschluss vorbereiten.

Ein Fernstudium erfreut sich bei Arbeitgebern großer Beliebtheit, so das Ergebnis einer aktuellen forsa-Umfrage: 80 Prozent der Personalchefs in Deutschland schätzen ein Fernstudium als gleichrangig oder sogar höherwertig als ein Präsenzstudium ein.

 

Tags: